Die Küche verwandelt sich immer mehr von einem praxisorientierten Raum zu einem Ort, in welchem wir uns gerne aufhalten. Die Einrichtung vereint Zweckdienlichkeit mit Gemütlichkeit. Dabei passt sich das Zimmer an die Kochgewohnheiten des Benutzers an. Anhand dieser Küchenideen richten Sie die Kochstube der neuen Funktion entsprechend ein.

Formen für die perfekte Küche

Die Traumküche sieht für jeden anders aus. An Ideen für die Küche mangelt es nicht, denn diese finden Sie zahlreich in Katalogen und im Internet. Bei der Einrichtung ist vor allem Individualität gefragt. Diese beginnt bei der Form des Raumes. Gängig sind:

  • U-förmig, an der Wand entlang,
  • L-förmig, an zwei Seiten der Mauer,
  • Küchenzeilen,
  • Kücheninseln, in der Mitte des Raumes.

Letztere wirken kommunikativ, wenn sie mit einer Wohnküche verbunden sind, erfordern allerdings eine gewisse Raumgröße. Die anderen Formen sparen Platz und eignen sich für kleinere Zimmer. Beachten Sie bei der Auswahl die Schranktiefe und Gerätehöhe.

Inspirierende Küchenideen für Ihr Zuhause

Entschieden Sie sich für eine Form, stellt sich die Frage nach dem Stil. Gefällt Ihnen eine moderne Einrichtung besser oder eine klassische? Haben Sie eine Schwäche für Retro-Design oder eher Landhausstil? Die Farbe der Fronten bestimmt die weitere Gestaltung, da sich diese daran anpasst. Entscheiden Sie sich für Rot oder Blau, halten Sie die übrigen Geräte schlicht. Bei einem neutralen Ton sind Sie flexibel. Bei Bedarf gestalten Sie den Raum wiederholt um, falls Ihnen neue Küchenideen einfallen. Das Material der Fronten und der Arbeitsplatten ist von Ihrem Geschmack anhängig. Hochglanz oder Holz? Granit oder Kunststoff? Wichtig sind allem Hitzebeständigkeit und Unempfindlichkeit gegen scharfe Messer.

Leuchten Sie den Raum gut aus. Dabei ist es nicht notwendig, auf komplizierte Beleuchtungssysteme zurückzugreifen. LED-Leuchten zum Ankleben sind unkompliziert und erhalten Ihnen die Flexibilität.

So tragen Sie zur Gemütlichkeit bei

Eine Küche ohne Dunstabzugshaube ist undenkbar. Das bedeutet nicht, dass sie auffällt. Geschickt in einen Schrank integriert, sehen Sie sie kaum. Heute gibt es solche, die kaum in Ihrer Funktion erkennbar sind und eher wie dekorative Lampen wirken. Lockern Sie Ihre Küche durch offene Regale auf. Sofern darauf eine Ordnung besteht, sehen diese schmuckvoll und luftig aus. Kleine Küchen erscheinen auf diese Weise weniger beengt. Greifen Sie zu Gläsern oder gemusterten Dosen für die Aufbewahrung, ist zugleich ein dekoratives Element enthalten.

Um gemütlich zu sein, bedarf eine Küche wie jeder andere Raum der Dekoration. Bilder oder Fotos gestalten sie persönlicher und lebendiger. Wie wäre es mit einer nicht alltäglichen Uhr an der Wand? An Küchenideen herrscht kein Mangel. Suchen Sie sich Inspiration und bedenken Sie: Ihr Raum zum Kochen hat sich nach Ihnen zu richten, nicht umgekehrt. Mit Ihren Ideen für die Küche gestalten Sie einen Bereich, in dem Sie sich wohlfühlen und gerne kochen.

Datenschutzinfo