Sind Sie im Besitz eines Geschirrspülers eine der unten genannten Marken, betrifft Sie eine große Rückrufaktion. Bei den Baujahren 1999 bis 2005 zeigt sich, dass aufgrund eines technischen Mangels im Bedienfeld eine theoretisch erhöhte Brandgefahr besteht. Aufgrund dieser ruft die „Bosch und Siemens Haushaltsgeräte GmbH“ die Eigentümer auf, ihre Geräte kostenfrei prüfen zu lassen.

Betroffene Geräte und weiteres Vorgehen

Es handelt sich bei den bisher festgestellten betroffenen Geräten um Geschirrspülmaschinen der Marken:

  • Siemens
  • Bosch
  • Constructa
  • Neff
  • Junker+Ruh

Die Überprüfung ist eine freiwillige Sicherheitsmaßnahme mit dem Ziel, tendenziell gefahrvolle Geräte zu reparieren oder zu ersetzen. Zu diesem Zweck vereinbaren Sie einen Termin mit einem der Prüfer. Dazu wählen Sie die kostenfreie Rufnummer 00800-19081908 oder prüfen Sie über www.dishcareaction.at. Betrifft der Umstand Ihr Gerät, repariert ein Fachmann es vor Ort. Ist dies nicht möglich, erhalten Sie 20 % Rabatt bei dem Kauf eines Neugerätes.

Bis zum Termin gilt es, einige Sicherheitshinweise zu beachten. Lassen Sie Ihr Gerät nicht unbeaufsichtigt laufen. Insbesondere während der Nachtstunden und Ihrer Abwesenheit betätigen Sie den Spüler nicht. Das Bauteil führt in einer Minderheit der Geräte zu einer Überhitzung. Aufgrund dieser kann sich eine Feuergefahr ergeben. Dementsprechend nutzen Sie Ihr Gerät vorsichtig und achten auf Probleme.

Ziel der Aktion und Perspektive

Die BSH möchte mit dieser Aktion Eigentümer erreichen, von deren Geräten eine Gefahr ausgeht. Diese Maßnahme richtet sich an eine Vielzahl Besitzer und bietet Ihnen Sicherheit in Bezug auf das korrekte und zeitgemäße Funktionieren Ihrer Maschine. Für das Überprüfen über die Website entnehmen Sie dem Typenschild Ihrer Maschine die Chargennummer sowie die Modellbezeichnung. Die Seriennummer und das Modell helfen dem Team am Telefon ebenfalls weiter. Gehen Sie auf Nummer sicher!

Über den Autor

Ähnliche Beiträge

1.299 Responses