Du möchtest eine Hecke kaufen, die auch im Winter grün bleibt? Dann solltest du darauf achten, dass du die richtige Pflanze wählst. Es gibt nämlich viele Heckenpflanzen, die immergrün sind, aber eben nicht alle. Außerdem solltest du bei der Wahl der Pflanze auf Wachstumsgeschwindigkeit, Winterhärte und Breite der Pflanze achten. Wie erklären dir, wie du die richtige immergrüne Hecke kaufst!

Warum sollte ich überhaupt eine immergrüne Hecke kaufen?

Eine immergrüne Hecke ist eine langfristige, nachhaltige Investition in deinen Garten. Sie sorgt nicht nur dafür, dass es in deinem Jahr zu jeder Jahreszeit grün ist. Sie sorgt außerdem für Sichtschutz und Privatsphäre im Garten. Eine immergrüne Hecke schützt deinen Garten vor den neugierigen Blicken deiner Nachbarn und unerwünschter Eindringlinge. Ein weiterer Vorteil: Da die Hecke ihre Blätter nicht verliert, ist es außerdem eine sehr pflegeleichte Lösung. Dann musst du im Herbst und Winter nicht ständig Blätter kehren.

Welche Heckenpflanzen sind immergrün?

Immergrüne Hecke sind sehr beliebt und daher bei jedem Gartencenter oder Gärtner zu kaufen. Aber wie entscheidest du dich für die richtige Hecke? Am besten lässt du dich im Fachgeschäft oder von einem Gärtner beraten. Sie schauen sich deinen Garten an und können Tipps geben, welche Pflanze am besten in deinen Garten passt. Generell ist der Kirschlorbeer (zum Beispiel der Portugiesische Kirschlorbeer oder der Kirschlorbeer Herbergii) eine beliebte Wahl, genauso wie Eibe und Buchsbaum. Letzteren würden wir wegen der anhaltenden Buchsbaumzünslerplage jedoch weniger empfehlen.

Tipps zum Pflanzen einer immergrünen Hecke

Wenn du eine immergrüne Hecke kaufen möchtest, hast du meistens die Wahl zwischen Ware mit Wurzelballen oder Ware im Topf. Sträucher mit Wurzelballen pflanzt man am besten zwischen Oktober und April ein; Sträucher im Topf können das ganze Jahr gepflanzt werden.

Achte bei beiden Sorten darauf, dass es nicht friert. Auch nicht nachts! Der Frost beschädigt die Wurzeln der Pflanze. Frostschäden sind oft irreparabel. Außerdem ist es wichtig, dass die Pflanzen ausreichend Feuchtigkeit bekommt. Gieße die Pflanzen, wenn nötig. Das hilft den Pflanzen dabei, sich zu verwurzeln.

Eine immergrüne Hecke richtig pflegen

Auch wenn eine immergrüne Hecke ihre Blätter nicht verliert, bedeutet das nicht, dass sie keine Pflege benötigt. Wie bei jeder Hecke ist es wichtig, dass sie regelmäßig geschnitten wird. Das hält die Hecke nicht nur in Form, der Schnitt macht die Pflanzen stark. Aus diesem Grund sollte eine immergrüne Hecke eine oder zwei Mal jährlich geschnitten werden. Achte beim Schneiden darauf, dass du die Pflanzen nicht zu weit zurückschneidest. Manche Pflanzen wachsen dann nämlich nicht wieder nach. Die meisten Hecken sollten außerdem im Frühling gedüngt werden.

12 Responses

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Datenschutzinfo