Sie sind darauf bedacht, Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit zu unterstützen? Das können Sie nun auch bei der Inneneinrichtung Ihrer vier Wände. Mit Ökomöbeln wird die eigene Wohnung zu einem Paradies der Ressourcenschonung. Zieren Sie Ihr Wohnzimmer mit einem ökologischen Fernsehschrank oder Ihr Bett mit einem ressourcenschonenden Bett.

Schonen der Ressourcen für lange Beständigkeit

Was genau unter den ökologischen Möbel im Vergleich zur herkömmlichen Einrichtung zu verstehen ist, ist noch nicht genau definiert. Zahlreiche Möglichkeiten bieten sich hierbei an. So bekommen Sie die Möglichkeit sich für eine Ausführung Ihrer Wahl zu entscheiden. Die meisten Modelle sind ressourcenschonend gefertigt. Dies bedeutet, dass darauf geachtet wird, wie viel Energie aber auch Material genutzt wird, um das Möbelstück zu fertigen. Jeder Arbeitsschritt ist durchdacht, um der Umwelt etwas Gutes zu tun.

Der Einsatz von erneuerbaren Energien wird gefördert

Weiterhin kann das Möbelstück mittels erneuerbaren Energien gefertigt sein. Unter erneuerbaren Energien versteht sich die Energiegewinnung aus nachhaltigen Quellen. So wird entweder Windkraft, Sonnenenergie oder die Kraft des Wassers genutzt. Hieraus wird Energie erzeugt, die dann zur Bearbeitung der Möbel eingesetzt wird. Die Umwelt hat hiervon einen großen Nutzen. Im Vergleich zu fossilen Energien, wie Sie durch Braunkohle, Erdöl oder Uranerz gewonnen wird, verbrauchen sich erneuerbare Energien nicht.

Schadstoffe belasten das Immunsystem

Eine weitere Option ist der Verzicht auf Schadstoffe in ökologischen Möbeln. Hiervon profitieren Sie besonders dann, wenn Sie Kinder haben oder unter Allergien leiden. Ein Kinderzimmer sollte unter allen Umständen frei von Schadstoffen sein. So wird die gesunde Entwicklung des kindlichen Immunsystems gefördert und beschützt. Die schadstoffarme Herstellung von Möbelstücken basiert auf dem Einsatz von natürlichen Materialien, die nicht mit Chemikalien behandelt werden. So werden Hölzer zur langen Beständigkeit mit Lacken auf Wasserbasis überzogen. Dies macht die Möbelstücke beständig, dünstet aber mit der Zeit nicht aus. Die Atemwege werden somit nicht angegriffen.

Ein weiterer Vorteil der Öko-Möbel ist die Atmungsfähigkeit. Durch das Lackieren auf Wasserbasis kann das Holz weiterhin atmen. Die Raumluft wird somit durch das lebende Holz gefiltert. Eine Reinigung, die sich deutlich spürbar auswirkt: In wenigen Wochen ist die Zimmerluft qualitativ deutlich hochwertiger. Besonders Asthmatiker und Allergiker spüren dies an der erleichterten Atmung.

Damit Sie absolut sicher sein können, dass es sich um ein Produkt frei von Schadstoffen handelt, sollten Sie auf bestimmte Zertifikate achten. So werden beispielsweise Öko-Tex Standard 100 oder Blauer Engel Auszeichnungen verliehen, wenn es sich um ein schadstofffreies Produkt handelt.

Über den Autor

Ähnliche Beiträge

Datenschutzinfo