Kinderzimmer werden aus gutem Grund unter Sicherheitsaspekten eingerichtet. Bei den Fenstern wird jedoch häufig auf die notwendige Kindersicherung verzichtet. Vor allem bei Dachfenstern kann sich eine fehlende Sicherung jedoch als äußerst gefährlich erweisen. Dabei sind auch bei Altbauwohnungen und älteren Wohngebäuden unterschiedliche Nachrüstlösungen möglich, um die Fenster kindersicher zu machen.

Fenster, Terrassen- und Balkontüren sichern

Im Haushalt passieren statistisch betrachtet die meisten Unfälle. Viele Gefahrenquellen verbergen sich im Kinderzimmer, sodass jedes Jahr zahlreiche Kinder in ihrem Zuhause verunglücken. Häufig sind es Stürze und Schnittverletzungen, die durch Unachtsamkeit im Umgang mit Fenstern und Türen entstehen. Wenn kleine Kinder mit im Haushalt leben, sollten Fenster, Terrassen- und Balkontüren entsprechend gesichert werden, damit diese vom Nachwuchs nicht eigenständig geöffnet werden können. Als Fachleute für Sicherheitstechnik kennen sich die örtlichen Schlüsseldienste mit dem Thema Kindersicherung gut aus. Der Schlüsselnotdienst, der für Türöffnungen, Auto- und Tresoröffnungen zuständig ist, berät auch über geeignete Sicherheitsvorkehrungen im Haushalt und übernimmt die Installation von Sicherheitseinrichtungen. Nach oben gerichtete Griffleisten stellen eine einfache Kindersicherung dar, die nur Erwachsenen die bequeme Bedienung von Fenstern und Terrassentüren ermöglicht, während Kinder diese nicht betätigen können. Darüber hinaus sind Griffleisten, die nach oben gerichtet sind, selbst bei niedriger Einbauhöhe der Fenster für die Kinder nicht erreichbar. Zweigeteilte Fensterelemente sind Sicherheitslösungen, die bereits beim Neubau in die Planungsphase einbezogen werden können. Sie können aber auch während der energetischen Altbausanierung noch nachgerüstet werden. Bei zweigeteilten Fenstern bleibt das untere Fensterelement feststehend und lässt sich somit nicht öffnen. Die Blockade der Schwingfunktion ist eine weitere Möglichkeit, Fenster vor kindlichem Zugriff zu sichern. Bei Bedarf kann die Schwingfunktion des Fensters mit einer Verschlusshülse im oberen Fensterbereich blockiert werden. Sobald die Kinder größer sind, kann die Verschlusshülse wieder entfernt werden. Verschlusshülsen werden vor allem bei Dachfenstern angebracht, sie sind allerdings nicht bei jedem Fenster als Kindersicherung geeignet.

Abschließbare Fenstergriffe als Sicherheitsoption

Die bekannteste Sicherheitsoption sind abschließbare Fenstergriffe, die das Öffnen der Fenster ausschließlich mit dem passenden Schlüssel ermöglichen. Spezielle Sicherheitsfenster, die gleichzeitig die Funktion als Einbruchschutz-Fenster erfüllen, bieten ebenfalls eine gute Kindersicherung, da sie von innen abschließbar sind. Die meisten abschließbaren Fenstergriffe sind zum Nachrüsten für ältere Fenster und Türen konzipiert. Diese Fensterelemente sind meist noch gut in Schuss, sodass ein kompletter Fensteraustausch aufgrund fehlender Pilzzapfen nicht notwendig und durch die hohen Kosten und den mit dem Fenstertausch verbundenen Aufwand nicht zu rechtfertigen ist. Die Fenstersicherung gehört zu den wichtigsten Disziplinen, wenn Kinder geschützt und gleichzeitig das Einbruchsrisiko minimiert werden soll. Häufig bestehen die Fensterrahmen jedoch aus Holz oder Aluminium, sodass Bohrlöcher dauerhafte Schäden hinterlassen. Eine Fenstersicherung ist oft jedoch auch ohne Bohren möglich. Bei der Auswahl der geeigneten Kindersicherung können auch Produkte, die einfach zu montieren sind, berücksichtigt werden. Fensterschnapper, eine beliebte Form der Fenstersicherung, werden einfach in den Rahmen geschraubt. Diese Montage, die selbst durchgeführt werden kann, erfordert nur wenige Handgriffe. Meist liegt der Fenstersicherung eine Gebrauchsanleitung bei, die eine genaue Anleitung erhält. Das zum Montieren benötigte Material ist ebenfalls bei den meisten Produkten im Lieferumfang inbegriffen. Um Kinder vor Unfällen zu schützen, sollten auch Erdgeschossfenster mit einer Kindersicherung ausgestattet werden.

Über den Autor

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Datenschutzinfo